Publikation in „Advanced Healthcare Materials“

PUBLIKATION IN „ADVANCED HEALTHCARE MATERIALS“ Wir freuen uns über das im Journal „Advanced Healthcare Materials“ veröffentlichte Manuskript. In dieser Arbeit stellen wir eine orale Formulierung für das Vancomycin-Konjugat FU002 basierend auf einer liposomalen Formulierung vor. Wir bedanken uns bei allen Co-Autoren und Kooperationspartnern für die Zusammenarbeit.   04.03.2024 ALLE BEITRÄGE AUS DER UHL-GROUP 4. März […]

TEAM VITREOSUB ERFOLGREICH BEI SCIENCE4LIFE

TEAM VITREOSUB ERFOLGREICH BEI SCIENCE4LIFE Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern um Dr. med. Maximilian Hammer aus der Augenklinik war JunProf. Dr. Philipp Uhl mit dem gemeinsamen Forschungsprojekt „VitreoSub“ bei der Ideenphase des Science4Life Venture Cup 2024 erfolgreich.   Wir freuen uns und wünschen dem Projektteam weiterhin viel Erfolg! Weitere Informationen finden Sie auf folgender Website Preisträgerarchiv – […]

Innovationspreis hei_INNOVATION Ideenwettbewerb 2023

Unsere ROVANCE-Technologie erhielt beim Impact-Day der Universität Heidelberg am 11.05.2023 den Innovationspreis des hei_INNOVATION Ideen­wettbewerbs. Die Jury entschied sich in der Kategorie „Science und Tech Innovation“ für Philipp Uhl und sein Team.

Rovance Förderprojekt

Rovance Verbundprojekt Uhl-Group

Unser Team erhält im Rahmen des VIP+ geförderten Verbundprojekts „ROVANCE“ – Chemische Modifikation etablierter Antibiotika mittels Peptid-Konjugation zur Überwindung der Resistenzproblematik, eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung – BMBF. Ziel des Vorhabens „ROVANCE“ ist die Reaktivierung etablierter Antibiotika.

Hengstberger-Preis 2022

ROVANCE Forschung

Gemeinsam mit Dr. Florian Umstätter aus dem Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Nuklearmedizin wurde JunProf. Dr. Philipp Uhl mit dem mit 12.500 Euro dotierten Klaus-Georg und Sigrid Hengstberger-Preis 2022 für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Heidelberg ausgezeichnet. Vom 17.03-19.03.2023 wird mit Hilfe des Preisgeldes ein Symposium zum Thema „Antimikrobielle Forschung aktuell: Gemeinsam im Kampf gegen die schleichende Pandemie“ stattfinden.
Das Symposium zielt darauf ab, akademische Gruppen verschiedener antimikrobieller Forschungsrichtungen mit ausgewählten Vertretern aus der Industrie zusammen zu bringen. Weitere Informationen zum Symposium finden Sie hier.

Entwicklung neuer Glaskörper­ersatz­stoffe

Glaskörperersatzstoffe UHL-Group

In einer Kooperation mit dem Team um Maximilian Hammer, David J Apple Labor, Universitäts-Augenklinik Heidelberg wurde ein Antrag von der Ernst und Berta Grimmke-Stiftung bewilligt. In diesem Antrag soll auf Basis von Click-Reaktionen ein neuartiger Glaskörperersatzstoff entwickelt werden, welcher gleichzeitig als Medikamentenreservoir bei Netzhauterkrankungen fungieren soll.